Stockholm ehrt Avicii mit einer Gedenkstätte - ClubTime.FM - We aRe oNe
Zur Übersicht
Stockholm ehrt Avicii mit einer Gedenkstätte
Autor: JoKer

Stockholm ehrt Avicii mit einer Gedenkstätte

Die Familie des verstorbenen Star-DJs Avicii plant zu seinem dritten Todestag die Enthüllung einer Gedenkstätte im Stockholmer Stadtbezirk Östermalm.

Die vorsitzende Stockholmer Ortsgruppe der liberalen Partei Moderaterna veröffentlichte die Pläne des Stadtteilausschuss des Hauptstadtbezirks Östermalm eine Gedenkstätte für Avicii alias Tim Bergling zu errichten in einer Pressemitteilung. Der Gedenkort soll zudem auch alle Menschen mit psychischen Problemen ehren, die zu früh gestorben sind. Die Vorsitzende des Stadtteilausschusses Andréa Hedin sieht in Aviciis Musik einen riesigen Beitrag zur schwedischen Kultur, daher sei die Einweihung der Gedenkstätte in der Nähe des Ortes, an dem er aufgewachsen und zur Schule gegangen ist, naheliegend.

Tim Bergling hat viele Menschen weltweit mit seiner Musik begeistert, er hinterlässt eine große Lücke in der Musiklandschaft. Am 20. April 2018 im Alter von nur 28 Jahren nahm er sich in Maskat, der Hauptstadt des Oman, das Leben. Seine Hits wie "Levels", "Wake Me Up" oder auch "Waiting For Love" werden bis heute monatlich über 25 Millionen Mal gestreamt. Viele aktuelle Künstler haben gerade wegen dieser Musik begonnen, eigene Musik zu produzieren.

Wann und wo genau der Gedenkort entstehen soll, ist bis jetzt noch nicht final bestätigt.

Im Anschluss seht ihr das Video zu "Levels" von Avicii: